Die Kunst der Gesprächsführung I

Die Kunst der Gesprächsführung basiert auf drei wesentlichen therapeutischen Grundhaltungen. Carl Rogers, der Begründer der Klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie, nennt diese Echtheit (Kongruenz), bedingungslose Wertschätzung (Akzeptanz) und einfühlendes Verstehen (Empathie). 
In diesem Seminar erarbeiten Sie theoretisch und praktisch die hilfreichen Werkzeuge der Klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie.

Sie lernen:

• sich in die Welt des Klienten hinein zu versetzen
• auf die Gefühlsebene des Klienten einzugehen
• Wünsche, Bedürfnisse und Ziele zu verbalisieren
• Dilemmata deutlich herauszuarbeiten
• Befürchtungen und Ängste bewusst zu machen
• stockende Gespräche wieder in Fluss zu bringen

Bitte bringen Sie ein eigenes Aufnahmegerät (z.B. Diktaphone oder Videokamera) ins Seminar mit.

Hinweise:
Beachten Sie auch das Vertiefungsseminar Nr. 26 (Die Kunst der Gesprächsführung II).

?Das Seminar Nr. 25-e vom 2.-3. November ist auf Studierende in Ganzheitlich-Integrativer Atemtherapie ausgerichtet und wird von Doris Grubenmann und Bruno Schmalzried geleitet.

 

Weitere Kursinfos  

Zum Anbieterportrait von IKP Institut für Körperzentrierte Psychotherapie

Datum: Freitag, 28. September 2018
Ort: Zürich, Kanzleistrasse 17
Preis: CHF 620.-
Code: 25-f
Dauer: bis 29.09.2018, 2 Tage
ReferentIn: lic. phil. Doris Grubenmann / lic. phil. Emanuel Haselbach


 

Unverbindlich und kostenlos Unterlagen bei oben ausgewählten Anbietern bestellen. (Datenschutz)

   



 
 

Ich melde mich für dieses Weiterbildungsangebot an. Hinweis: Als definitiv angemeldet gilt erst, wenn der Anbieter die Bestätigung zustellt.
(Anmeldung und Angaben werden direkt dem Anbieter weitergeleitet).

Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse



 

Rechnungsadresse (Optional, falls anders als Korrespondenz- oder Teilnehmeradresse)

 

 

Wir freuen uns, dass Sie dieses Angebot weiterempfehlen.

(E-Mail-Empfänger)