Lebenslanges Lernen im digitalen Zeitalter

Digitalisierung – Chance oder unüberwindbare Hürde? Das Lernfestival konzentriert sich am 16. und 17. September auf die Chancen. Schweizweit geben kostenlose Veranstaltungen Einblick in die Weiterbildungslandschaft.

Von Sofie Gollob und Esther Derendinger


Ob am Arbeitsplatz, in den Medien oder am Esstisch: das Thema Digitalisierung ist seit längerem in aller Munde. Nicht selten wird von einer eigentlichen Revolution gesprochen, neuerdings unter der trendigen Bezeichnung «Industrie 4.0». Mittlerweile ist das Thema in der Weiterbildung angekommen. Expertinnen und Experten sind sich einig, dass sich in Zukunft nicht nur ändern wird, was wir lernen, sondern auch wie wir es lernen.


Das Potenzial ist gross und auch das Angebot. Gratis Online-Kurse, «Blended Learning» und interaktive Apps eröffnen zahlreiche neue Möglichkeiten für das Leben und Lernen von Erwachsenen.


Gleichzeitig verändert die Digitalisierung die Anforderungen an unsere Kompetenzen. In allen möglichen Lebenssituationen brauchen wir die Fähigkeit, mit Informations- und Kommunikationstechnologien umzugehen und die Flut an verfügbarem Wissen selbstbestimmt verarbeiten zu können. Vor allem im Arbeitsalltag gewinnen Medienkompetenzen schnell an Bedeutung.


Keine unüberwindbaren Hürden


Aufgrund der rasanten Entwicklungen in diesem Bereich haben viele Menschen noch keinen Zugang zur digitalen Welt gefunden. So manchem erscheint der Umgang mit digitalen Medien als unüberwindbare Hürde. Die Digitalisierung ist daher Fokusthema am Lernfestival 2016. Mit zahlreichen kostenlosen Veranstaltungen bietet die Schweizer Sensibilisierungskampagne für das Lebenslange Lernen Einblick in die Vielfalt der digitalen Welt.


An 16 Festivalstandorten in der Romandie, der italienischen sowie der Deutschschweiz stehen selbst für Medienmuffel spannende Angebote bereit. Positive Lernerlebnisse sind aber auch offline Programm: Neben Yoga-Kursen finden Besucherinnen und Besucher am diesjährigen Lernfestival Kurse wie «Gedächtnistraining» oder «Politik einfach erklärt».


An der bildungspolitischen Eröffnungsveranstaltung des Lernfestivals vom 14. September 2016 diskutieren Expertinnen und Experten die Frage, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Weiterbildung hat. Das Lernfestival ist eine Kampagne für das Lebenslange Lernen und wird in über 50 Ländern durchgeführt, seit 1996 auch in der Schweiz. Die nationale Koordination liegt beim Schweizerischen Verband für Weiterbildung SVEB. Unterstützt wird die Kampagne vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI.


Quelle: Tages Anzeiger, Beilage «Bildung»


Weiterführende Informationen:
www.alice.ch/de/lernfestival


(Erstellt: 25. August 2016)

Top Weiterbildungsanbieter

Zum Anbieterportrait
Zum Anbieterportrait
Zum Anbieterportrait
Zum Anbieterportrait
Zum Anbieterportrait
Zum Anbieterportrait

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.